TOP Ö 5: Kanalsanierung auf Grundlage der EKV (Eigenkontrollverordnung)
-Vorstellung der Sanierungsplanung für den Bereich der Befahrungszone 2 (Zentrum Nord)

Beschluss: einstimmig beschlossen

1.  Von der Sachdarstellung wird Kenntnis genommen.

 

2. Das Ingenieurbüro VTG Straub wird auf Grundlage der Entwurfsplanung beauftragt, die Kanalsanierungsarbeiten für die Befahrungszone 2 (Zentrum Nord) auszuschreiben. Die Ingenieurleistungen werden auf Basis der HOAI 2013 gem. §44 in der Honorarzone II (Mindestsatz) vergeben.

 


Zu diesem Tagesordnungspunkt kann BM Richter Herrn Straub von VTG begrüßen.

 

Herr Straub teilt mit, dass man seit 2017 die abschnittsweise Zweitbefahrung durchgeführt hat und das Schadensbild nur 4 Prozent an starkem Mangel gezeigt hat.

 

Hier teilt BM Richter mit, dass ihm dies keine Angst macht.

 

Es wird vorgeschlagen, dass das angewandte Verfahren in einer Sitzung des Ausschusses für Technik und Umwelt vorgestellt wird.

 

Daraufhin ergeht der einstimmige

 

B e s c h l u s s :