Betreff
Bauantrag
Römerweg 9, Flst. 68/1
veränderte Ausführung
- Tiefhof mit Treppenabgang und Geländer
- Geländer auf Garage
Vorlage
2019/070
Aktenzeichen
632.21
Art
Beschlussvorlage

In der Sitzung am 15.01.2019 wurde dem Bauantrag das gemeindliche Einvernehmen nach
§ 36 Abs.1 BauGB versagt, da von Seiten des Gremiums erhebliche Bedenken bestanden, zusätzliche Befreiungen für die veränderte Ausführung des Tiefhofs zu erteilen.

 

Das Landratsamt Esslingen erhielt vom Architekten eine Stellungnahme, wonach die ursprüngliche Planung wegen des Bachs und Grundwassers nicht umsetzbar war.

Diese Stellungnahme wurde an die Gemeinde weitergeleitet mit der Bitte um Stellungnahme, ob das gemeindliche Einvernehmen trotz der neu eingereichten Begründung versagt bleibt.

 

Priorität E: ./.

 

1.         Von der Sachdarstellung der Verwaltung wird Kenntnis genommen.

 

2.         Der Ausschuss für Umwelt und Technik entscheidet, ob das gemeindliche Einvernehmen         trotz der neu eingereichten Begründung versagt bleibt.

Finanzielle Auswirkungen                 Ja                                  Nein

 

   Ergebnishaushalt

       Teilhaushalt:                                       Produktgruppe:      

 

   Investitionsmaßnahme      

       Investitionsauftrag:      

 

Ausgaben
in €

 

lfd. Jahr

Folgejahr(e)

davon VE

Planansatz

     

     

     

üpl / apl

     

     

     

Gesamt

     

     

     

 

Einnahmen
in €

 

lfd. Jahr

Folgejahr(e)

Planansatz

     

     

üpl / apl

     

     

Gesamt