Betreff
Vorbereitung der Verbandsversammlung Kläranlage Reichenbach an der Fils
Aktualisierung Schmutzfrachtberechnung zur Einleiteerlaubnis der Kläranlage
- Vergabe der Ingenieurleistungen
Vorlage
2022/016
Aktenzeichen
702.17
Art
Beschlussvorlage

Nach den Bestimmungen des Gesetzes über kommunale Zusammenarbeit können die mehreren Stimmen eines Verbandsmitgliedes in der Verbandsversammlung eines Zweckverbandes nur einheitlich abgegeben werden. Dazu können die Zweckverbandsmitglieder ihren Vertretern in der Verbandsversammlung Weisungen erteilen.

 

Es ist also zu entscheiden, wie der stimmführende Vertreter der Gemeinde Reichenbach an der Fils bei der nächsten Verbandsversammlung des Abwasserverbandes Kläranlage Reichenbach an der Fils, abzustimmen hat.

 

-       Aktualisierung Schmutzfrachtberechnung zur Einleiteerlaubnis der Kläranlage – Vergabe der Ingenieurleistungen,
dargestellt in der Drucksache ABW/2022/003.

Priorität E: ./.

 

Der stimmführende Vertreter der Gemeinde Reichenbach an der Fils in der Verbandsversammlung des Abwasserverbandes Kläranlage Reichenbach an der Fils wird angewiesen, in der Verbandsversammlung wie folgt abzustimmen:

 

1.    Zustimmung zum Beschlussvorschlag in der Abwasserverbands-Drucksache ABW/2022/003 über die Aktualisierung Schmutzfrachtberechnung zur Einleiteerlaubnis der Kläranlage – Vergabe der Ingenieurleistungen.

Finanzielle Auswirkungen:                             Ja                                               Nein

 

 Ergebnishaushalt                                                              Investitionsmaßnahme      

Teilhaushalt:       / Produktgruppe:                            Investitionsauftrag:      

 

 

Ausgaben in €

lfd. Jahr

Folgejahr(e)

Einnahmen in €

lfd. Jahr

Folgejahr(e)

Planansatz

 

     

     

 

 

 

üpl / apl

 

     

     

 

 

 

Gesamt

 

     

     

 

 

 

 

 

Auswirkungen auf das Klima:                        Ja                                               Nein

 

 +2                      +1                       0                         -1                          -2

 

Begründung: